WAX Konscht-Millen Péiteng

… als fiele ein Sonnenschein in meine einsame Zelle

Die WAX Konscht-Millen lädt ein zu einer
Lesung von Dr. Kathrin Mess « …als fiele ein Sonnenschein in meine einsame  Zelle » :
Dienstag 15. September 2015 um 20.00.
WAX Konscht-Millen, Centre WAX, Saal « um Spaicher », 2, rue d’Athus in Petingen
Der Eintritt ist frei und kostenlos.
Kathrin Mess hat das Tagebuch der im 2. Weltkrieg im Konzentrationslager Ravensbrück inhaftierten Luxemburgerin Yvonne Useldinger in einem Buch zusammengefasst.
Useldinger
Die Historikerin und Germanistin  Kathrin Mess wurde 1965 an der Ostseeküse in der damaligen DDR geboren und wuchs dort auf.
Kathrin Mess ist Absolventin der Fächer Germanistik, Kunstgeschichte, Geschichte und Philosophie der Karl-Marx-Universität Leipzig, derKathrin Mess

Humbold-Universität Berlin und der Technischen Universität Berlin.

2006 promovierte sie zum Dr. phil. im Fach Geschichte und Kulturwissenschaft an der Europa Universität „Viadrina“ in Frankfurt/Oder.
Sie ist Dozentin für Geschichte und Soziale Arbeit an der Universität Luxemburg und tätig in der Luxemburger Lehrerfortbildung.
Seit 2008 erarbeitet sie als Kuratorin diverse historische Ausstellungen u.a. zu denThemen « Frauen in NS-Konzentrationslagern », « Geschichte der NS-Konzentrationslager und Resistenzbewegungen ».
Kathrin Mess hat 2014 zusammen mit Luxemburger Kollegen ein Institut für Geschichte und Soziale Arbeit gegründet.
Ehrenamtliches Engagement: Gründungs- und Vorstandsmitglied des Freundeskreises Resistenz Museum Esch-sur-Alzette, Mitglied im Vorstand des Fördervereins der KZ-Gedenkstätte Hinzert.