WAX Konscht-Millen Péiteng

Das Pflicht-Mandat

Premiere ass e Samschdeg 21. März 2015 em 20.00

Weider Virstellungen :

Fr 27.03.2015 – Sa 28.03.2015 – Fr 03.04.2015 – Sa 04.04.2015 – jeweils em 20.00

 

Komeidissteck vum John Mortimer mam Jean Noesen a mam Claude Humbert

Regie : Bettina Koch

Das neu gegründete Théâtre grand-ducal spielt um 20.00 in der WAX Konscht-Millen John Mortimers Komödie « Das Pflicht-Mandat » unter der Regie von Bettina Koch mit Jean Noesen und Claude Humbert in den Hauptrollen.

Die Handlung : Ein Ehemann, der seine Ruhe haben will, begeht den Mord an seiner Frau aus Humorlosigkeit und nimmt den Anwalt den er kriegen kann. Der Pflichtverteidiger Morgenhall ist ein liebenswerter, selbstverliebter und eloquenter Versager, der der Konkurrenz im Rechts-Business nicht gewachsen ist.

L1007185

 

L1007167De Jean Noesen, 65 Joer, huet séng Schauspillausbildung an der Saarbrécker Schauspillschoul absolveiert.
Als professionelle Schauspiller huet heen enner anerem a folgenden Theateren am Ausland gespillt:
Staatstheater Saarbrücken, Theater am Dom, Köln, Junges Theater Göttingen, wou en och Mitglied vum künstlereschen Direktorium war.Periodesch ass heen a folgenden Létzebuerger Theateren opgetrueden: Kasemattentheater, Théâtre des Capucins, Groussen Theater, Theaterfestival Stengefort, Escher Theater.
De Jean Noesen ass directeur artistique vum Théâtre Grand-Ducal.

 

De Claude Humbert ass eng am Theater bekannte Gréisst.L1007206 Heen huet sëng Schauspillausbildung am Conservatoire zu Létzebuerg gemaach.Hien huet och verschidde Coursen a Stagen am Ausland absolveiert fir séng Ausbildung ze kompletéieren. Zanter 1986 spillt heen an de Letzebuerger Theateren ewei dem Théâtre des Capucins, dem Groussen Theater, ass op  verschiddene Festival’en obgetrueden Bekannt ass en och duerch e Koup Filmer  sougutt um ZDF an um RTL wéi och a Kinosfilmer, e.a.  » De falschen Hond » ,  » E Liewe laang » « Ex und hopp ». De Claude huet a villen Theaterstécker zu Létzebuerg matgespillt. Déi bekanntesten: « Biedermann und die Brandstifter », « De Schantge » vum Nico Helminger, »D’Klëppele bei d’Tromm » vum Alain Atten. Ënner anerem huet een och am Cabaret « Peffermillchen » matgewierkt.

De Claude ass Grennungsmember vum Théâtre Grand-Ducal an do directeur administratif.

Kurzprofil von Bettina Koch

Freischaffende Schauspielerin, Regisseurin und Sprecherin.
Nach ihrer Schauspielausbildung an der Hochschule für Theater Saarbrücken folgen feste Theaterengagements in Karlsruhe und Heidelberg, zahlreiche Gastrollen am Staatstheater Saarbrücken.
Bettina Koch ist in der Saarländischen Theaterszene verwurzelt. 2014 gastierte sie am Theater Trier als Léonida im „Sparschwein“ von Labiche. Mit ihren eigenen Produktionen ist sie bundesweit unterwegs, Publikumserfolg in diesem Jahr war „Die Ähn un das Anner“ gemeinsam mit Alice Hoffmann.

Im Fernsehen war sie im SR „Weihnachtstatort“ zu sehen und im SWR Tatort „Wohltäter », sowie in der Kinoproduktion „Doktorspiele“.
In den letzten Jahren arbeitet sie verstärkt als Voice Coach und Theatertherapeutin (SHG Klinik Idar-Oberstein).

 

Entrée : 20 Eur / Reservatioun iwwer : konschtmillen@wax.lu oder GSM 621 688 872

Sall « um Spaicher », 2. Stack vun der Konscht-Millen

Centre WAX, 2, rue d’Athus zu Peiteng